Skip to main content

TÜV-Zertifizierung - die qualitätsgeprüfte Spielhalle

Was darf ich mir unter einer TÜV-Zertifizierung vorstellen?

Bei einer TÜV-Zertifizierung prüfen erfahrene Experten mit Hilfe eines von unabhängigen TÜV-Organisationen entwickelten Anforderungskatalogs, der speziell auf den Betrieb von Spielstätten ausgerichtet ist, einzelne Unternehmen vor Ort. Auf Grundlage aktuellster wissenschaftlicher Kriterien untersuchen die Prüfer, ob jede Spielhalle die gesetzlichen Regelungen, den Jugend- und Spielerschutz sowie das jeweilige Sozialkonzept zur Suchtprävention einhält. Zudem werden auch betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Untersuchung berücksichtigt.

Wer alle Anforderungen erfüllt, erhält das Siegel „Geprüfte Spielstätte“. Damit das Zertifikat seine Gültigkeit behält, wird die Prüfung regelmäßig wiederholt. Die Zertifizierung erfolgt grundsätzlich freiwillig und bei laufendem Betrieb. Ein „Nicht-Bestehen“ hat für ein Unternehmen keine negativen Auswirkungen!

 

Warum soll ich meine Spielstätte zertifizieren lassen?

Eine Spielhallenzertifizierung durch eine unabhängige TÜV-Organisation unterstützt Sie bei der Erfüllung aller an Sie gerichteter Anforderungen – von gesetzlichen Regelungen über berufsgenossenschaftliche Vorschriften bis hin zum Sozialkonzept. Mit einer Zertifizierung vermeiden Sie unnötige regulatorische Nachlässigkeiten oder Fehler, die Sie womöglich teuer zu stehen kommen. Stattdessen sorgt das TÜV-Zertifikat für einen sozial verantwortlichen und anforderungskonformen Betrieb nach höchsten qualitativen Standards. Davon profitieren nicht nur Sie und Ihre Gäste, sondern auch Ihre Mitarbeiter, die motiviert und stolz sein werden, in einer zertifizierten Spielhalle arbeiten zu dürfen. Ihren lokalen Ordnungsbehörden helfen sie wiederum, indem sie diesen mit der Zertifizierung ein wichtiges Kriterium für Kontrollen an die Hand geben. Durch eine unabhängige Prüfung Ihrer Spielhalle schaffen Sie Transparenz, Sicherheit und Vertrauen!

 

Wie läuft eine Zertifizierung genau ab?

Der vom TÜV Rheinland entwickelte Standard „Regelmäßig geprüfte Spielstätte“, zeigt exemplarisch, wie ein Prüfverfahren in einer Spielhalle abläuft. Dieses erfolgt in sechs Schritten:

  1. In einem Online-Selbsttest können Sie zunächst ganz unverbindlich und unkompliziert herausfinden, wie gut Sie auf ein Zertifizierungsverfahren vorbereitet sind.

  2. Beim eigentlichen Zertifizierungsaudit prüfen Experten Ihre Spielstätte anhand eines Kriterienkatalogs. Am Ende des Audits werden Ihnen die Ergebnisse präsentiert und die wesentlichen Verbesserungspotenziale besprochen. Die Zertifizierungsstelle des TÜV Rheinland prüft anschließend, ob alle Bedingungen für die Erteilung des Zertifikats erfüllt wurden. Bei positivem Entscheid erhalten Sie das Zertifikat für drei Jahre.

  3. Damit das Prüfsiegel seine Gültigkeit behält, wird jährlich ein Überwachungsaudit durchgeführt. Dieses verfolgt das Ziel, die Weiterentwicklung Ihres verantwortungsvollen Spielhallenbetriebs zu überprüfen.

  4. Um eine ständig verbesserte Qualität Ihrer Spielstättezu gewährleisten, richtet der TÜV Rheinland zudem eine Beschwerdestelle ein, an die sich vor allem Ihre Kunden und Mitarbeiter wenden können, um Auffälligkeiten oder Beanstandungen zu melden.

  5. Unabhängig von regelmäßigen Überwachungsaudits, müssen Ihre bereits zertifizierten Spielhallen auch mit unangekündigten Audits rechnen. Anlass dieser Mystery-Audits können Hinweise aus der Beschwerdestelle sein.

  6. Im Rahmen des Mystery-Checks werden zertifizierte Spielstätten auch aus Gästesicht geprüft. Dafür besucht ein geschulter Prüfer inkognito Ihre Spielhalle und nutzt sowie bewertet die angebotenen Dienstleistungen vor Ort aus Kundenperspektive. Festgestellte Auffälligkeiten und Hinweise erhalten Sie am Ende des Besuchs in schriftlicher Form.

 

Setzen auch Sie mit einer TÜV-Zertifizierung auf optimierte Arbeitsprozesse, qualifiziertes Fachpersonal und konsequenten Jugend- und Spielerschutz. Zeigen Sie Ihren zuständigen Behörden, Mitbewerbern und insbesondere Gästen, dass sich Ihr Unternehmen an höchsten qualitativen Maßstäben orientiert – und diese „lebt“.

 

Möchten Sie mehr über die Spielhallenzertifizierung erfahren?

Die Experten vom TÜV Rheinland und vom TÜV InterCert Saar stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Wir helfen gerne bei der Kontaktvermittlung!