Skip to main content

Sommersitzung der Impulsschmiede: Möwen, Meer und mächtig viel Arbeit

Ein äußerst produktives und zugleich hoch unterhaltsames Arbeitstreffen liegt hinter der Impulsschmiede. An der Ostsee diskutieren die Teilnehmer über zwei Tage hinweg zentrale Themen des Verbandes. Dabei ging es um die Mitgliederbeiträge im FORUM und in den anderen Verbänden und um die Außengestaltung von Spielhallen. Insbesondere die Arbeitsergebnisse zur Außengestaltung sollen nun bald auch in Branchenprojekte einfließen.

Sommersitzung der Impulsschmiede
Bei frischer Seeluft befasste sich die Impulsschmiede in ihrer Sommersitzung mit zentralen Themen des Verbandes.

In der zweiten Juli-Woche kam die Impulsschmiede des FORUM zu ihrer Sommersitzung zusammen. Am traumhaft gelegenen Tagungsort in Neustadt an der Ostsee diskutierten die Teilnehmer wichtige Verbandsthemen. Insgesamt zwei Tage haben sie sich dafür Zeit genommen, um diese ausführlich zu behandeln und in der Tiefe auszuarbeiten.

 

Beitragsstrukturen der Branche im Fokus

Zum einen ging es in dem Arbeitskreis um das Thema Mitgliedsbeiträge im FORUM und innerhalb der Branche. Dabei zeigte sich, dass die unterschiedlichen Beitragsstrukturen mitunter komplex erscheinen. Ein Gesamtvergleich machte aber deutlich, dass die finanziellen Unterschiede insbesondere in den Bereichen, die für kleinere und mittlere Betriebe relevant sind, geringer ausfallen als vermutet. Die weitere Analyse zeigte, es ist weniger das Preisargument, das die Entscheidung für oder gegen eine Verbandsmitgliedschaft beeinflusst. Vielmehr sind es die konkreten Leistungen eines Verbandes. Dabei spielen die „weichen Faktoren“ wie das Miteinander oder auch die Vernetzung mit Kollegen und Experten eine ebenso große Bedeutung wie die konkreten Dienstleistungen in Form von Fachinformationen, Seminaren oder Beratungsleistungen. Das FORUM ist in diesen Bereichen schon sehr gut aufgestellt, halten die Teilnehmer fest. Gleichzeitig identifizierten sie Bereiche, die weiter ausgebaut werden sollten und die das Potential haben, um den Verband noch attraktiver zu machen.

 

Außengestaltung weitergedacht

Der zweite Teil der Sitzung drehte sich um das Thema Außengestaltung von Spielhallen. Für das FORUM ist das eines der Topthemen in 2019. Die Impulsschmiede wertete zunächst die Vorarbeiten dazu aus, die im Arbeitskreis „Spielstätte 21“ entstanden sind. Zusammen mit den zwei eingeladenen Experten von der SCHMIDT GRUPPE, Andrea Galla und Jörg Funk, beide aus der Abteilung Umbau und Renovierungen des Unternehmens, befassten sich die Teilnehmer mit der Weiterentwicklung und Konkretisierung einzelner Aspekte. Dabei konnte aus dem vielfältigen Erfahrungsschatz im eigenen Betrieb zurückgegriffen werden. Das sorgte dafür, dass die entwickelten Ideen auch immer aus Unternehmersicht und am Maßstab der Umsetzbarkeit und Kosten beurteilt werden konnten. Auch ganz Praktisches kam zur Sprache, wenn es beispielsweise um das Material und die Haltbarkeit von einzelnen Gestaltungselementen ging. Die Arbeitsergebnisse werden nun dem FORUM-Vorstand präsentiert, der sich damit befassen wird. Im nächsten Schritt soll das Thema auch auf Dachverbandsebene vorangetrieben werden.

 

Gedanken sammeln bei frischer Seeluft

„Leinen los!“, hieß es dann am Nachmittag des zweiten Tages. Denn neben all der Arbeit, darf natürlich der Spaß nicht zu kurz kommen. Dieser hatte, wenig erstaunlich, dieses Mal etwas mit Wasser zu tun. Bei einem gemütlichen Segeltörn auf der Ostsee konnten die Impulsschmied‘ler die Seele baumeln lassen, aber auch mit anpacken. 

In der Mitgliederversammlung am 14. November in Berlin stellen wir Ihnen beide Themen noch einmal genauer vor und informieren Sie bis dahin natürlich auch über die weiteren Fortschritte

 

 

Sommersitzung der Impulsschmiede

Nach einer kurzen Sommerpause fand am 06. September wieder ein digitaler Workshop der DAW Zertifizierungs-Roadshow statt, zu der erneut zahlreiche Interessierte begrüßt wurden. Wie bereits berichtet, macht der Gesetzgeber in verschiedenen Bundesländern von der Öffnungsklausel (§ 29 Abs. 4 GlüStV 2021) Gebrauch. In Bayern, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist eine Nutzung sowohl für den befristeten Fortbetrieb von Verbundspielhallen wie auch zur Unterschreitung von...

Weiterlesen

Im Rahmen des vom Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) initiierten und vom FORUM der Automatenunternehmer e.V. unterstützten Programmes „Praxis für Politik“ besuchte die Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann (CDU) am 24.08.2021 eine Spielhalle des FORUM-Mitgliedsunternehmens ADMIRAL ENTERTAINMENT am Standort Weimar. Tillmann nutzte die Gelegenheit, sich vor Ort mit Vertretern von ADMIRAL ENTERTAINMENT, dessen Muttergesellschaft LÖWEN ENTERTAINMENT sowie des FORUM über die...

Weiterlesen

von Martin Kujawa

Qualität in Gesetze aufgenommen

Unter dem Eindruck der jüngst beschlossenen Landesgesetze zum GlüStV 2021 fand am heutigen Tag wieder ein digitaler Workshop der DAW-Zertifizierungs-Roadshow statt. Der Gesetzgeber hatte sich in verschiedenen Bundesländern dazu entschlossen, von der Nutzung der Öffnungsklausel (§ 29 Abs. 4) Gebrauch zu machen. In Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist eine Nutzung sowohl für den befristeten Fortbetrieb von Verbundspielhallen und zur Unterschreitung von Mindestabständen gesetzlich...

Weiterlesen

Erneut nicht im gewohnten Format, aber mit informativem Programm fand am 17. Juni die virtuelle Mitgliederversammlung des FORUM statt. Im Fokus stand einmal mehr das nahende Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrages (GlüStV) 2021 und dessen Umsetzung in den Ländern. Nach Monaten betriebsbedingter Schließungen, in denen sich auch die Arbeit im Verband veränderte, erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über aktuelle Branchenthemen auszutauschen. Auch im zweiten Halbjahr warten auf...

Weiterlesen

von Benedict Wendler

Qualität mit Außenwirkung

Der fünfte Digitale Workshop der DAW-Zertifizierungs-Roadshow stand einmal mehr unter dem Eindruck des nahenden Inkrafttretens des GlüStV 2021 und dessen Umsetzung in den Ländern. Expertinnen und Experten informierten praxisnah über die Anforderungen und Vorteile der Spielhallen-Zertifizierung als eines der aufgeführten Qualitätskriterien.

Weiterlesen